Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

an dieser Stelle werde ich zukünftig so lange neue Informationen für Sie einstellen, bis Ihre Kinder wieder unsere Schule besuchen können.

Mit freundlichen Grüßen

                                         Chr. Landschek

 

Es gibt wieder Neuigkeiten zur Regelung der Notbetreuung bis vorerst 19. April 2020.

Ab sofort gelten folgende Regelungen:

  • Beide Elternteile bzw. Alleinerziehende, die in den systemrelevanten Bereichen tätig sind, haben dann, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit besteht, Anspruch auf Notbetreuung
  • NEU: Die Ausnahmeregelung gilt für Beschäftigte im Bereich der medizinisch-pflegerischen Versorgung, bei denen es für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung ausreicht, wenn beide Elternteile berufstätig sind und ein Elternteil des Kindes in einer Gesundheits- oder Pflegeeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist. Nach wie vor ist eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers erforderlich.
  • Vom Betretungsverbot sind ebenfalls diejenigen Schüler/innen ausgenommen, die einen täglichen hohen Pflege- und Betreuungsaufwand benötigen, dem im häuslichen Rahmen nicht entsprochen werden kann (hier: Förderzentrum) 
  • Eltern müssen ihren Notbetreuungsbedarf bei der Schulleitung anmelden. Für die Osterferien melden Eltern diesen bis zum 25. März 2020! In den Ferienzeiten stellen die Schulen die Erreichbarkeit sicher, damit neu auftretende Bedarfe angemeldet werden können. Bitte melden Sie Ihren Bedarf für den folgenden Tag/die folgenden Tage zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr an, Tel. 1606), denken Sie an die Vorlage der Bescheinigung des Arbeitgebers.
  • Vom Ministerium vorgeschrieben ist, dass die Schule die Notbetreuung von 8.00 bis 13.00 Uhr sicherstellt. Von 7.00 – 8.00 Uhr und von 13.00 bis max. 17.00 Uhr wird die Betreuung von den Betreuungskräften übernommen.

 

Gerade in dieser Krisenzeit sind wir selbstverständlich füreinander da!

Auch die Schulsozialarbeiterinnen der ATS Suchtberatung Kaltenkirchen, Johanna Bosch und Kerstin Klein, sind weiterhin als Ansprechpartnerinnen für Schüler/-innen und Eltern unter den bekannten Kontaktdaten zu erreichen.

 

Willkommen in der Grundschule Maienbeeck!

 

Wir sind eine Schule, an der alle Beteiligten auf der Grundlage gegenseitigen Respekts miteinander umgehen. Wir legen Wert darauf, dass die Schüler eigenveranwortliches Handeln, Toleranz, Selbstbewusstsein, Höflichkeit und aggressionsfreien Umgang mit Konflikten lernen. Kinder und Lehrkräfte fühlen sich im Klassenraum und im Schulbereich wohl und übernehmen Verantwortung für die Gestaltung und Pflege. Nur so können wir uns mit der Schule identifizieren.

 

Insgesamt streben wir im gesamten Schulleben eine positive, entspannte Atmosphäre an.

 

Auch wenn wir das Leistungsbewusstsein unserer Schüler fördern wollen, muss immer auch genügend Zeit für schulische Belange oder das Besprechen von Problemen sein. Der an unserer Grundschule erteilte Unterricht ist zukunftsweisend und bereitet die Schüler bestmöglich auf die weiterführenden Schulen vor. Wir möchten, dass bei uns die Basis für lebenslanges, erfolgreiches Lernen gelegt wird.

 

... und hier geht es zu unserem Standort in Wiemersdorf!