Wir machen einen Regenbogen

Am Dienstag, den 10.10.2017, brachte Frau Degen Materialien für ein neues Experiment mit: 7 Plastikbecher, Küchenrolle, Lebensmittelfarben.

Wir stellten alle Plastikbecher in einer Reihe auf, dann befüllten wir Becher Nummer 1, 3, 5, 7 mit Wasser, ganz voll. In Becher Nummer 1 und 7 gaben wir rote, in Becher Nummer 3 gelbe und in Becher Nummer 5 blaue Lebensmittelfarbe. Die Becher Nummer 2, 4 und 6 blieben leer. Nun falteten wir Streifen von der Küchenrolle und stellten sie so in die Becher, dass ein Ende in einem Becher mit Wasser stand, das andere Ende in einem leeren Becher. Das wiederholten wir so oft, bis alle Becher, die nebeneinander stehen, miteinander verbunden waren. Bereits nach kurzer Zeit konnten wir sehen, dass das Wasser über das Küchenpapier in die leeren Becher transportiert wird und sich dort mischt, denn in jeden leeren Becher haben wir ja 2 Küchenpapierenden gestellt, aus jedem angrenzenden Becher eines.

Zwischen dem Becher mit der roten und dem mit der gelben Farbe stand nun ein Becher mit oranger Farbe.

Zwischen dem Becher mit der gelben und dem mit der blauen Farbe stand nun ein Becher mit grüner Farbe.

Zwischen dem Becher mit der blauen und dem mit der roten Farbe stand nun ein Becher mit lila Farbe.

Wir hatten einen eigenen Regenbogen gemacht! Am Ende des Schulvormittags waren alle 7 Becher halb voll.

Grundschule Maienbeeck